Besucher, Backlink und Anfragen über ein Presseportal erhalten!

Es gab Sie mal wie Sand am Meer doch mittlerweile hat sich das ein oder andere seriöse Presseportal durchgesetzt. Das ist gut, denn du kannst dich mit deinem Unternehmen, Webseite oder Nebengewerbe dort präsentieren.

So bekommst du die Chance auf Besucher, Kunden und noch mehr Aufmerksamkeit. Innovative Ideen, Ansätze oder neue Produkte können von anderen Journalisten aufgegriffen werden. Eine weitere Berichterstattung könnte folgen.

  • Du brauchst dir nur eine Hand voll Pressportale merken
  • Die meisten Inhalte werden vorher geprüft
  • Direkte Backlinks vergeben die wenigsten Portale

Was ist ein Presseportal?

Bei einem Presseportal kannst du eine Pressemitteilung hochladen. Das machen auf den Portalen vor allem Klein- und mittelständische Unternehmen. Aber auch du kannst dort als Anfänger starten Texte bereitzustellen, um über dich, deine Webseite, dein Unternehmen oder deine Produkte zu berichten.

Anders als bei Texten die auf deinem Blog landen gibt es bei Pressemitteilungen einiges zu beachten. So sollten diese z.B. frei von persönlicher Meinung sein. Wenn du die Anforderungen berücksichtigst, dann stehen die Chancen gut dass dein Text gelistet wird. Auf diesen Portalen kannst du es probieren.

Die Pressebox – großes Portal, starker Vertrieb

Bei der Pressebox lassen sich Texte einfach einreichen. Dafür muss nicht einmal ein Account erstellt werden. Einfach Namen, Unternehmen und E-Mail Adresse eingeben und im Anschluss kann eine Datei mit der gewünschten Pressemitteilung hochgeladen werden.

Das Portal macht dabei einen modernen Eindruck. Geworben wird mit zahlreichen Referenzen und einer hohen Sichtbarkeit, gerade bei Journalisten. Das ist natürlich interessant, doch aus eigener Erfahrung kann ich berichten dass der Großteil der Vorteile erst beim Erwerb diverser Pakete zum Vorschein kommt.

Die Preise für die Dienstleistungen und Services bei der Pressebox sind nicht öffentlich. Nachdem man eine Pressemitteilung veröffentlicht hat, dauert es nicht lange bis der erste Anruf kommt der einem die kostenpflichtigen Pakete verkaufen will. Das ist auch in Ordnung – denn offensichtlich besteht grundsätzliches Interesse daran. Für mich und meine Bedürfnisse sind die Preise aber zu hoch.

Um kostenfreie Pressemitteilungen bereitzustellen kann die Plattform aber stets benutzt werden.

OpenPR – umfangreich sortiertes Portal

OpenPR ist ein wirklich großer Presseverteiler. Die Pressemitteilungen haben eine gute bis sehr gute Qualität. Hier sammelt sich wenig „Schrott“. Jede einzelne Mitteilung wird händisch geprüft. So können die Betreiber von OpenPR auch das Niveau vorgeben – das ist ein gutes Zeichen.

Das Presseportal kann ebenfalls von dir genutzt werden um eine Pressemitteilung zu veröffentlichen, ohne Kosten zu verursachen. Für die Veröffentlichung einer Mitteilung bei OpenPR benötigst du ebenfalls keinen Account. Ich persönlich empfehle dir aber einen zu erstellen. Du behältst so leichter den Überblick.

Vor der Veröffentlichung deiner Pressemitteilung sind einige Informationen notwendig:

  • E-Mail
  • Kategorie
  • Titel/Überschrift
  • Text der Pressemitteilung
  • Ihre PR-Agentur
  • Kontaktdaten/Pressekontakt
  • Firmenportrait
  • Bilddatei
  • Bildunterschrift
  • Bildcopyright
  • Youtube-ID
  • Videotitel
  • Veröffentlichung ab

Dabei sind nicht alle Felder Pflichtfelder. Wer keine PR-Agentur hat, der muss auch keine angeben. Da hier aber die Mitteilung in Textform hochgeladen wird, ist es mir lieber mit einem Account zu arbeiten. Aus vorherigen Pressemitteilungen auf dem Pressportal kann einfach das Firmenportrait kopiert werden – daran sollte sich so schnell nichts ändern.

Trendkraft – modernes Portal mit Ranking

Um das Presseportal Trendkraft nutzen zu können, benötigst du einen Account. Anders als bei den anderen Portalen ist eine Veröffentlichung einer Pressemitteilung ohne Registrierung nicht möglich.

Anmeldung beim Presseportal Trendkraft
Die geforderten Daten für die Registrierung sind typisch. Zwar ist es für ein Presseportal eine zusätzliche Hürde die Registrierung zu erfordern, doch es wird die Arbeitslast der zu überprüfenden Mitteilungen senken. Quelle:trendkraft.io

Das Presseportal veröffentlicht jedes Jahr ein Ranking von Unternehmen mit den meisten/erfolgreichsten Pressemitteilungen. Daneben wird die Anzahl der Views gelistet. Eine spannende Herangehensweise. Ich persönlich finde diese Darstellung sehr gut und befürworte die Transparenz.

Die erfolgreichsten Unternehmen bei Trendkraft 2021
Trendkraft geht mit Zahlen und Preisen öffentlich um. Anders als Mitbewerber. Quelle: trendkraft.io

Diese Transparenz spiegelt sich auch in der Kommunikation der sogenannten „M+“ Mitgliedschaft wider. Für rund 99,- pro Jahr ist der Premium Zugang verfügbar. Ein fairer Preis aus meiner Sicht. Da tut es nicht so weh, wenn man nach einem Jahr nicht jede Woche eine Pressemitteilung veröffentlicht hat. Man braucht schließlich auch etwas zum mitteilen!

Fazit – ein Pressportal für mehr Aufmerksamkeit nutzen?

Abhängig von Branche, Thema und Grad der Innovation mag die Nutzung von einem Presseportal einem etwas bringen. Das Erstellen einer Pressemitteilung kostet noch am meisten Zeit – die Verteilung kann schnell erledigt werden.

Wem das Schreiben leicht fällt, der kann von einem Pressportal profitieren. Wer sich schwer dabei tut neutral zu schreiben, der kann das Schreiben von Mitteilungen abgeben oder die Nachricht kontrollieren lassen.

Gerade für Anfänger ist ein Presseportal aber ein guter Anfang und sollte von jedem ausprobiert werden. Bevor Geld ausgegeben wird, sollte aber sorgfältig überlegt werden, ob es das ist was benötigt wird.


Vielen Dank, dass du den Blogbeitrag bis zum Ende gelesen hast!

Wenn dir die Informationen helfen oder dich vielleicht sogar motivieren, dann trage dich doch in die Gruenderlyste ein. Dann wirst du benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag erscheint.

Schreibe einen Kommentar