Die besten Hashtags für Instagram herausfinden!

Wer die richtigen Hashtags bei Instagram verwendet, der sichert sich eine höhere Reichweite, mehr Follower und erhält mehr Kommentare. Instagram ist längst mehr als nur ein soziales Netzwerk mit Bildern, Text und kleinen Videos.

Seit geraumer Zeit schon prägen Influencer, Produktempfehlungen und Bots das Tagesgeschehen. Wer mit seinem Instagram Profil die Reichweite erhöhen will, der sollte Hashtags vorbereiten und passend verwenden.

30 Hashtags die die Welt zu Millionen Followern öffnet

Die Anzahl an Hashtags pro Beitrag ist auf 30 begrenzt. Dabei spielt es keine Rolle ob diese im Fließtext oder darunter platziert werden. Der Beitrag wird jedoch nicht online gestellt, wenn die Anzahl an Hashtags die Grenze von 30 übersteigt.

Es lohnt sich also den Text vorzuschreiben, Hashtags zu zählen und vor allem vorzubereiten. Doch wie finde ich die passenden Schlagwörter, um mehr Reichweite, Follower und Kommentare zu erhalten?

Der Instagram Hashtag Generator von Sistrix

Für jeden Beitrag individuelle Schlagwörter zu benutzen kann für eine breite Streuung der Beiträge sorgen. Doch wenn das nicht gewollt ist, eine spitze Zielgruppe adressiert werden soll oder der manuelle Aufwand zu groß ist, so können die Wörter zur besseren Auffindung der Beiträge sehr gut vorbereitet werden. Dazu sollten vorab folgende Fragen beantwortet werden:

  • Möchte ich mit den Hashtags eine neue Zielgruppe erschließen oder auf die bekannte setzen?
  • Wie viele Schlagwörter sollen manuell, wie viele vorbereitet sein?
  • Soll auf bestehende oder auch auf neu erstellte Schlagwörter gesetzt werden?

Wer diese Fragen beantwortet, der schafft eine gute Grundlage für das Anlegen einer kleinen Hashtag Sammlung. Zu aller Erst sollten die groben Zielgruppen definiert werden. Zu meinem Vater blog gehört z.B. auch ein Vater Instagram Account. Folgende Schritte habe ich zur Vorbereitung der Hashtags gemacht:

  1. Offensichtliche Schlagwörter aufschreiben
    Ich habe mir die großen Schlagwörter herausgesucht:
    Vater, Papa, papakind, papasein, vatersein, vaterwerden, vaterglück
  2. Von 7 Hashtags auf 27 ergänzen
    Die aufgezählten Schlagwörter finden bereits in der ersten Sammlung ihren Platz. Nun fehlen aber noch 20 Wörter. Mit der Hilfe vom Instagram Hashtag Generator von Sistrix ergänzen wir diese nun. Dafür müssen zuerst die gefundenen Schlagwörter in der Maske eingegeben werden.

    Der Hashtag Instagram Generator
    Der Hashtag Generator von Sistrix hilft euch dabei weitere Schlagwörter zu finden. Quelle: app.sistrix.com
  3. Sobald Ihr das getan habt, bekommt ihr dadrunter weitere Vorschläge angezeigt. Davon sind natürlich nich alle Wörter passend – ihr bekommt aber schnell eure Liste ergänzt und kommt so auf die 27 Wörter.
    Einfach Hashtags finden - mit dem Instagram Hashtag Generator von Sistrix
    Die Vorschläge von dem Instagram Generator sind hilfreich und ergänzen die persönliche Liste schnell. Quelle: app.sistrix.com

    Ihr könnt an dem blauen Balken direkt erkennen, wie hoch das Suchvolumen von dem Schlagwort ist. Dabei muss ein hohes Suchvolumen nicht automatisch für mehr Interaktion, Follower oder Kommentare stehen. Bei Schlagwörtern mit geringerem Suchvolumen bleibt ihr länger in der Suche stehen und habt so auch bessere Chancen auf langfristige Follower zu stoßen. Lasst euch also nicht vom Suchvolumen täuschen!

Die Arbeit ist also nun geschafft und wir haben folgende Hashtags in unserem Repertoire:

Vater, Papa, papakind, papasein, vatersein, vaterwerden, vaterglück, familie, lebenmitkindern, daddy, familienblogger, familienzeit, papaundsohn, vaterliebe, dad, elternzeit, mitkindernunterwegs, elternschaft, familienleben, stolzeeltern, familytime, familyfirst, familygoals, daddysboy, kinder, papaleben, lebenmitkind


Verpasse keinen Blogbeitrag mehr!

Trage dich jetzt kostenfrei in die Gruenderlyste ein um keine Informationen mehr zu verpassen!


Was sind eigentlich Hashtags bei Instagram?

Ursprünglich stammt die Idee der Hashtags bzw. Schlagwörter von Twitter. Dort wurden Tweets mit der Hilfe von Wörtern, die hinter einer Raute (#) stehen, verschlagwortet. Andere Teilnehmer:innen des Netzwerks konnten so einfach andere Tweets finden und gefunden werden. Mittlerweile wurde diese Funktion in zahlreichen anderen Netzwerken adaptiert.

Nie durchgesetzt hat sich der Trend bei Facebook. Zwar gibt es dort auch Hashtags – doch diese wirken sich sogar negativ auf Beiträge aus. Bei Instagram funktioniert das mit der Verschlagwortung jedoch viel besser.

Sie werden aufgegriffen, eigene Kreationen werden geschaffen und Trends werden gelebt und unter einem Schlagwort zusammengeführt. Regelmäßig gibt es Veranstaltungen, Proteste oder Aktionen zum teilnehmen – dafür muss nur der Hashtag in dem Beitrag untergebracht werden.

Der #blackouttuesday war so ein Aktionstag. Zahlreiche Personen haben einfach ein schwarzes Bild als Beitrag hochgeladen und so auf die Diskriminierung schwarzer Personen in den vereinigten Staaten aufmerksam gemacht.

An einzelnen Tagen war die Aktion so präsent, dass es nicht möglich war es nicht mitzubekommen. Ein schwarzes Bild lässt sich in der Regel selten bei Instagram finden – deshalb wurde häufig ein Blick in den Text geworden. Dort zu finden war dann nur der Hashtag #blackouttuesday. Eine aus meiner Sicht gelungene Aktion!

Warum sollten Hashtags bei Instagram benutzt werden?

Verwenden muss die Schlagwörter niemand. Wenn ein Account nicht-öffentlich einsehbar ist, dann macht auch die Verwendung von Hashtags keinen Sinn, da die Beiträge nur von akzeptierten Followern eingesehen werden können. Doch wer mit seinem Account weitere Accounts erreichen will, der kann dies mit einer gezielten Verschlagwortung der Beiträge erreichen.

Der Kontext des Beitrages und des Textes sollte aber stets berücksichtigt werden. Der Hashtag #ootd (Outfit of the Day) macht natürlich nur dann Sinn, wenn es auch um ein Outfit geht. Auf die weltweite Klimakrise passt weder Hashtag noch Kontext.

Tipp
Wer sich einmal die Mühe gemacht hat und Hashtags vorbereitet hat, der sollte diese in den Notizen vom Smartphone abspeichern. Da können sie flott heraus kopiert und in die Beiträge eingefügt werden. Damit lässt sich bei der Beitragserstellung etwas Zeit sparen.

Ich veröffentliche regelmäßige Beiträge –
soll ich immer die gleichen Schlagwörter benutzen?

Wie so oft lautet hier die Antwort: Es kommt drauf an. Wer mehrmals am Tag einen Beitrag veröffentlich und bereits einige Follower hat, der sollte sich mehrere Hashtag-Kombinationen zurechtlegen.

Mit 3 – 4 Kombinationen von jeweils 25 Wörtern lassen sich dann die meisten Beiträge authentisch taggen. Es ist aber noch genug Freiraum um im Fließtext gezielt Wörter als Hashtag hervorzuheben.

Mit etwas Vorbereitung können also kleine wie auch große Accounts auf die Vorbereitung von Hashtags zurückgreifen – dabei hat das ganz und gar nichts mit Täuschung, Automatisierung oder gar Betrug zu tun. Es ist schlichtweg eine vorbereitete Arbeitserleichterung für immer die gleiche Tätigkeit.

PS. Wer auf eine wirklich breite Masse an Personen erreichen will, der kann auf die beliebtesten Hashtags bei Instagram zurückgreifen:

#love #fashion #instagood #style #photooftheday #beautiful #fitness #picoftheday #follow #beauty #like4like #art #ootd #model #cute #followme #repost #instadaily #happy #instagram #makeup #girl #amazing #photography #lifestyle

An diesen Hashtags lässt sich gut erkennen, worum sich die meisten Beiträge bei der Plattform drehen. Sind die beliebtesten Hashtags auch für deine Beiträge relevant? Ich würde mich über eine ANtwort in den Kommentaren freuen!


Vielen Dank, dass du den Blogbeitrag bis zum Ende gelesen hast!

Wenn dir die Informationen helfen oder dich vielleicht sogar motivieren, dann trage dich doch in die Gruenderlyste ein. Dann wirst du benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag erscheint.

Schreibe einen Kommentar