Nischenseiten-Optimierungs-Challenge startet am 06.04.2021!

In diesem Jahr findet erstmalig die Nischenseiten-Optimierungs-Challenge statt. Es gibt so einige Challenges im Internet – eine von der Interessierte seit Jahren auch effektiv etwas haben können ist die Nischenseiten Challenge.

Doch nach der Erstellung kommt irgendwann auch die Pflege und Überarbeitung. Wer über die Jahre mehrere Nischenseiten erstellt hat, der muss diese über kurz oder lang auch auf den aktuellen Stand bringen. Und genau das soll im Rahmen der Nischenseiten-Optimierungs-Challenge stattfinden.

  • In diesem Jahr findet keine Nischenseiten-, sondern eine Optimierungs-Challenge statt
  • Das virtuelle Event geht nur 4 Wochen
  • für die Teilnahme ist eine Nischenseite notwendig

Startzeitpunkt, Organisator & Dauer

Der Startzeitpunkt ist der 06.04.2021 und damit kurz nach Ostern. Dieser Zeitpunkt ist bewusst so gewählt. Und damit sind wir schon beim Organisator. Veranstaltet wird die Nischenseiten-Optimierungs-Challenge von Peer Wandiger.

Er ist der Betreiber von Selbständig im Netz und veranstaltete die letzten Jahre die Nischenseiten-Challenge. Durch andere Projekte und eine hohe Anzahl an angesammelten Nischenseiten wird aus der Erstellung nun die Optimierung und aus der Nischenseiten-Challenge die Nischenseiten-Optimierungs-Challenge.

Auch wenn der Name etwas holprig ist, so beschreibt er doch recht gut was zu erwarten ist. Die Challenge wird nur über 4 Wochen durchgeführt und ist somit ein leichtes Projekt zum mitmachen. Der Anteil der Personen die die Challenge abbrechen dürfte entsprechend geringer sein.

Was wird im Rahmen der NSOC behandelt?

Wer eine Webseite erstellt, der hat in der Regel mehr zu tun als die Person, die eine optimiert. Im Gegensatz zur Nischenseiten-Challenge, die in der Regel 3 oder 6 Monate läuft, wird die Nischenseiten-Optimierungs-Challenge 4 Wochen laufen. Was in der Zeit bearbeitet wird, das ist natürlich jedem Teilnehmer selber überlassen.

Wer sich am Organisator orientieren will, der kann folgende Arbeitspakete verwenden:

  • Layout & Technik verbessern
  • Alte Inhalte optimieren und neue Inhalte erstellen
  • Suchmaschinenoptimierung prüfen und weitere Quellen wie z.B. Instagram erschließen
  • Monetarisierung analysieren und optimieren

Pro Woche ein Paket ist ein typisches Vorgehen. Für die meisten Teilnehmer handelt es sich um ein Nebenprojekt. Wer die Aufgaben erfüllen will, der muss trotzdem am Ball bleiben.


Verpasse keinen Blogbeitrag mehr!

Trage dich jetzt kostenfrei in die Gruenderlyste ein um keine Informationen mehr zu verpassen!


Vor- und Nachteile der Nischenseiten-Optimierungs-Challenge

Ich selber habe schon an der einen Nischenseiten-Challenge teilgenommen. Vor allem im Jahr 2016 war es mir gelungen eine erfolgreiche Webseite in einer Nische auf die Beine zu stellen. Das hat aus vielerlei Gründen Spaß gemacht und Vorteile mit sich gebracht:

  • Es gab eine Community
  • Es gab ein Anfang und ein Ende (eigentlich typisch für ein Projekt)
  • Und es gab einen festen Fahrplan

So wird es einem ziemlich einfach gemacht das Geplante umzusetzen. Und so habe ich es auch gemacht. Das Format der Nischenseiten-Challenge war immer eines für Anfänger, die Fuß im Bereich von Affiliate Marketing (oder anderen Marketing Formaten) fassen wollten.

Mit der Nischenseiten-Optimierungs-Challenge tut sich hingegen der größte Nachteil offenbaren: Für die Teilnahme wird eine Nischenseite benötigt. Optimierungen an einer nicht-existierenden oder unfertigen Webseite vorzunehmen, das ist nur bedingt sinnvoll.

Die Anforderungen an Nischenseiten steigen von Jahr zu Jahr

In manchen Jahren ist eine regelrechte Goldgräber-Stimmung rund um die Erstellung dem Betrieb von Nischenseiten entstanden. So wurde den Webseiten ein negativer Ruf angeheftet und blieb im Rahmen zahlreicher Youtube-Versprechungen „Reich über Nacht“ zu werden den Erwartungen zurück.

Und auch seitens der größten Suchmaschinen wird es für kleine, auch wenn spezialisierte Seiten immer schwieriger schnell vorne zu ranken. Ich gehe mittlerweile von ca. 6 Monaten aus, bis eine Webseite nennenswerte Rankings erzielt – auch wenn der Inhalt grundsätzlich für die vorderen Plätze geeignet ist.

Da ist viel Durchhaltevermögen, Disziplin und Geduld nötig. Eigenschaften die nicht von jedem aufgebracht werden. Und ob das Projekt, die Nische und die Umsetzung am Ende erfolgreich sind? Das erfährt man eben erst nach wenigen Monaten.

Für Anfänger eine besonders große Herausforderung. Denn im Optimalfall werden über mehrere Wochen noch Inhalte geschrieben und für die Nischenseite Backlinks generiert. Hierbei sollte man nach dem Pareto-Prinzip vorgehen.

Wer das konsequent in der Vergangenheit durchgezogen hat, der hat es vielleicht sogar zu einem kleinen Einkommen geschafft. Manche Menschen behaupten den eigenen Lebensunterhalt mit den Webseiten bestreiten zu können. Diese Aussagen sind schwer zu beweisen, auch wenn es grundsätzlich möglich ist.

Meine Teilnahme an der Nischenseiten-Optimierungs-Challenge

Leider habe ich aktuell keine Nischenseiten in einem fortgeschrittenem Stadium, um mit dieser an der Challenge aktiv teilzunehmen. Um Verbesserungen in Sachen Monetarisierung oder Suchmaschinenoptimierung festzustellen, müssen auch entsprechende Vergleichswerte vorliegen.

Ich wünsche aber allen Teilnehmern viel Erfolg und verfolge selber die Ergebnisse mit Spannung. Weitere Informationen gibt es für jeden kostenfrei unter Nischenseiten-guide.de nachzulesen.


Vielen Dank, dass du den Blogbeitrag bis zum Ende gelesen hast!

Wenn dir die Informationen helfen oder dich vielleicht sogar motivieren, dann trage dich doch in die Gruenderlyste ein. Dann wirst du benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag erscheint.

Schreibe einen Kommentar