Online Umfrage erstellen – diese 3 Möglichkeiten sind bestens geeignet!

Es gibt mehrere Gründe warum man eine online Umfrage erstellen, durchführen und analysieren sollte. Gerade wenn es um einen neuen Themenbereich handelt, neue Erkenntnisse analysiert werden sollen oder Thesen belegt oder widerlegt werden müssen.

Für die Durchführung einer online Umfrage gibt es technisch mehrere Wege die eingeschlagen werden können. Aber auch der Umfang des Fragebogens gibt manchmal vor welches Tool benutzt werden sollte. So sollte gerade bei verschachtelten Fragestellungen auf ein Tool gesetzt werden, welches die Abbildung dieser Funktion abdeckt.

Diese technischen Möglichkeiten gibt es um eine online Umfrage erstellen zu können

Dass die Daten die beim Ausfüllen des Fragebogens erfasst werden und auf einem Server landen, da sind wir uns einig. Und auch wenn für die eigene Webseite oft kein eigener Server notwendig ist, so sieht es bei einer Software zur Durchführung von Software anders aus. Eine zentrale Frage bleibt: Wem gehört der Server?

Denn es gibt neben Lösungen, die du zum Teil kostenfrei nutzbar sind, auch die Option dass du einen Server mietest und eine Umfragesoftware installierst.Warum man diesen Punkt in betracht ziehen sollte?

Gerade wenn es um sensible Daten wie z.B. Gesundheitsdaten geht, dann schauen die Teilnehmer*innen oft detailliert hin, wo die Daten am Ende gespeichert werden. Aber auch abhängig von der Branche sollten manche Wege lieber nicht eingeschlagen werden (z.B. wenn du eine Umfrage im Bereich IT-Sicherheit oder Datenschutz durchführst – dann solltest du lieber nicht Google verwenden).

Online Umfrage erstellen – diese 3 Möglichkeiten funktionieren gut!

Der Markt der Anbieter zur Durchführung einer online Umfrage ist mittlerweile sehr groß. Gehen wir auf drei unterschiedliche Wege ein sowie Vor- und Nachteile die diese kennzeichnen.

Umfrageonline.com – einfach, kostenfrei und schnell umgesetzt

Wer eine kleine Umfrage z.B. im Rahmen seiner Bachelorarbeit durchführen will, der kann auf umfrageonline.com setzen. In vielen Fällen reicht die kostenfreie Variante aus. Die Umfrage sind schnell zusammengetragen, die Möglichkeiten Einstellungen vorzunehmen sind gut.

Die Plattform wird v on der Schweizer Firma enuvo GmbH betrieben. Zur Verarbeitung von Daten kommt die Datenschutzgrundverordnung zum Einsatz. Diese können im Bereich Datenschutz nachgelesen werden.

Online Umfrage erstellen leicht gemacht
Die gestellten Fragen werden bei umfrageonline.com klar dargestellt. Quelle:umfrageonline.com

Besonders bei der Durchführung von Umfragen kommen viele Zahlen zu Stande. Nicht immer sind alle notwendig. Daher ist auch die andere Seite der Darstellung wichtig.

Backend - Zahlenwerk von umfrageonline
Die Analyse der ausgefüllten Fragebögen ist einfach und viele Punkte sind direkt ersichtlich. Quelle:umfrageonline.com

Wenn eine Umfrage länger laufen soll, sehr umfangreich ist und mehr als 350 Antworten benötigt oder erwartet werden, dann muss für die Umfrage bezahlt werden. Für Studenten gibt es einen Rabatt in Höhe von 50%. Wer auf das Tool setzen will, der sollte sich von ein paar Euro nicht abschrecken lassen. Eine Umfragesoftware selber zu hosten ist ebenfalls mit Kosten für den Server verbunden.

Preisstruktur von umfrageonline
Die Kosten zur Durchführung einer online Umfrage sind überschaubar. Quelle:umfrageonline.com

LimeSurvey – Online Umfrage erstellen und diese auf einem eigenen Server bereitstellen

Eine aufwendigere, aber für manche Branchen erforderliche Alternative ist das Bereitstellen der Umfragesoftware auf eigenen Servern. Gerade in Bereichen in denen sensible Daten erhoben oder ein wachsames Publikum angesprochen wird macht der Einsatz dieser Umsetzung Sinn.

Eine sehr bekannte und beliebte Software dafür ist LimSurvey. Auf der einen Seite kann auch diese Lösung kostenpflichtig genutzt werden – auf der anderen kann aber auch die LimeSurvey Community Edition kostenfrei heruntergeladen und betrieben werden.

Die Community Edition von LimeSurvey ist kostenfrei
Die Community Edition von LimeSurvey ist kostenfrei. Quelle:limesurvey.org

Dieser Schritt ist noch sehr schnell umgesetzt. Komplizierter wird es, wenn es darum geht die Software auf eigenen Servern zu installieren. Dafür empfiehlt sich grundsätzlich der Kauf einer ansprechenden Domain. Für die Durchführung meiner Studie zur Anfertigung meiner Masterarbeit habe ich z.B. die Domain „cyber-security-studie.de“ registriert. Hier ist direkt klar um was es geht und sie sieht seriös aus.

Neben der Domain ist aber auch ein Server notwendig. Bei vielen Anbietern lassen sich Apps wie z.B. WordPress mit einem Klick installieren. Das ist praktisch, steht bei LimeSurvey jedoch nur selten zur Verfügung. Wer einen preiswerten Weg gehen will, der kann einen Uberspace für die Zeit der Umfrage verwenden. Anstatt einer „one-Click“ Installation gibt es eine gute Anleitung.

Ist die Installation geglückt, kann, wenn die richtige Einstellungen vorgenommen worden sind, unter der eigenen Domain nun LimeSurvey aufrufen.

Eine online Umfrage erstellen und selber hosten - mit limesurvey
Eine online Umfrage erstellen und selber hosten – mit limesurvey. Quelle:limesurvey.com

Wer sich mit der Thematik nicht auskennt, der sollte sich Hilfe suchen oder ca. mit einem Tag an Arbeit (und Fehlerbehebung) rechnen. Ansonsten ist LimeSurvey aber ein sehr mächtiges Tool. Verschachtelte Umfrage sind ohne weiteres möglich. Die Anpassung des Designs und eine beliebige Anzahl an Antworten macht das Tool interessant für große Umfrage.

Wenn zur gleichen Zeit viele an der Umfrage teilnehmen, dann sollte ein belastbarer bzw. größerer Server verwendet werden. Es ist schwierig genug Menschen zur Teilnahme zu motivieren – wenn die Umfrage dann auch noch langsam ist oder nicht beendet werden kann ist das sehr ärgerlich. Für eine sehr kleine Umfrage ist LimeSurvey jedoch nicht geeignet und eher ein „mit Kanonen auf Spatzen“ schießen. Die richtige Wahl könnte dann Google Typeform sein.

Google Docs Forms – einfach und schnell eine online Umfrage erstellen!

Eine recht schnelle Möglichkeit um eine online Umfrage auf die Beine zu stellen bietet Google an. Wer einen Google Account besitzt, der kann auch auf Google Docs zugreifen.

Google Doc Forms in der Seitenleiste
Wer mit seinem Google Account angemeldet ist, der findet Google Formulare in der Auswahlliste. Quelle:google.com

Um eine Umfrage zu gestalten ist nun Forms zu verwenden. Das Werkzeug ist zwar ein bisschen versteckt, aber trotzdem vorhanden. Nun muss man sich nur das passende Design raussuchen und sich mit der Oberfläche vertraut machen.

Google Docs Forms - einfache online Umfragen
Die Auswahl an Designs ist groß. Am Ende kommt es aber auf die Gestaltung der Fragen an. Quelle:google.com

Meiner Meinung ist Google Docs Formulare die einfachste Möglichkeit eine Umfrage online bereitzustellen – aber es ist eben Google. Ihr müsst damit rechnen, dass das einige Menschen kritisch sehen in Bezug auf den Datenschutz. Die freiwillige Teilnahme an einer Umfrage könnte also geringer ausfallen!


Verpasse keinen Blogbeitrag mehr!

Trage dich jetzt kostenfrei in die Gruenderlyste ein um keine Informationen mehr zu verpassen!


Online Umfrage erstellen – meine Tipps!

Du willst nur schnell eine Meinung erfassen? Die Daten sind nicht kritisch, vielleicht sogar zum Teil öffentlich? Dann kann Google Formulare die richtige Wahl für dich sein. Wenn deine Daten jedoch schützenswert sind und du Google nicht verwenden willst, dann solltest du einen Blick auf Umfrageonline.com werfen.

Du erfasst persönliche Daten und benötigst für deine Studie auch viele Antworten? Wenn dich die technische Umsetzung von LimeSurvey nicht abschreckt, dann ist das die richtige Wahl für dich!

 


Vielen Dank, dass du den Blogbeitrag bis zum Ende gelesen hast!

Wenn dir die Informationen helfen oder dich vielleicht sogar motivieren, dann trage dich doch in die Gruenderlyste ein. Dann wirst du benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag erscheint.

Schreibe einen Kommentar